Montag, Oktober 3, 2022
No menu items!
StartLüdenscheidSanierung der A45-Umleitung

Sanierung der A45-Umleitung


Auf der A45-Umleitungsstrecke durch Lüdenscheid sind die nächsten Sanierungsarbeiten fällig: Sowohl auf der Altenaer Straße (L530) als auch „Im Grund“ (L532) beseitigt der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW am Wochenende Fahrbahnschäden. Die Arbeiten beginnen am Samstagnachmittag, 27. August, um 14 Uhr und sollen bis Montagfrüh, 29. August, um 5 Uhr abgeschlossen sein. Verkehrsteilnehmer müssen sich auf eine Einbahnstraßenregelung und eine geänderte Verkehrsführung einstellen.

„Wegen der hohen Fahrbahnbelastung durch den Umleitungsverkehr nach der Autobahnsperrung sind inzwischen Schäden entstanden, die nur mit einer baulichen Sanierung beseitigt werden können“, heißt es in der Pressemitteilung von Straßen.NRW. Immerhin: Die Arbeiten würden zu einer „verkehrsärmeren Zeit“ ausgeführt. Auf den Verkehr wirkt sich das wie folgt aus:

  • Die Umleitung U39, die von der Abfahrt Lüdenscheid-Mitte bis zur Auffahrt Nord führt, wird zur Einbahnstraße: Ab der Lennekreuzung ist die Altenaer Straße bis zur Einmündung „Im Grund“ ausschließlich in Richtung Altena befahrbar. Außerdem dürfen Fahrzeuge auf der  Straße „Im Grund“ nur bergauf unterwegs sein.
  • Das bedeutet für die Umleitung U16 (Lüdenscheid-Nord bis Mitte) eine geänderte Streckenführung: Statt wie sonst nach links über „Im Grund“ wird der Verkehr über die Heedfelder Landstraße weiter geradeaus bis zum Kreishaus geführt. An der dortigen Kreuzung geht?s nach links auf die Rahmede- und von hier aus auf die Lennestraße.
  • Die Ampelanlagen sollen an die geänderte Verkehrsführung angepasst werden, kündigt Straßen.NRW an. Damit soll der „Verkehrsfluss gewährleistet“ sein.
  • Linienbusse dürfen sowohl die Altenaer Straße als auch „Im Grund“ während der Bauarbeiten in beiden Richtungen befahren. An den Engstellen, also im Bereich der einzelnen Baustellen, werden Bedarfsampeln aufgestellt, die den Verkehr regeln sollen, so der Landesbetrieb.

Darüber hinaus muss am Wochenende auch die L692 in Höhe der Einmündung „Römerweg“ ausgebessert werden. Auf den Verkehr auf der Landstraße soll das „keinen größeren Einfluss“ haben, weil die Straße im Baustellenbereich lediglich verengt werde, erklärt Straßen.NRW. Anders sieht das für den „Römerweg“ aus: Wegen der Bauarbeiten wird die direkte Verbindung zur L692 von Samstag, 12 Uhr, bis Montag um 5 Uhr gekappt. Eine Umleitung führt Verkehrsteilnehmer über die Freisenbergstraße und „Im Wiesental“.

Lüdenscheid, 23. August 2022



Quelle: Luedenscheid.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News