Montag, Oktober 3, 2022
No menu items!
StartBlaulichtPOL-MK: Raubüberfälle auf Verkäuferinnen und Taxifahrer/ Streit um Parkplatz/ Einbrüche/ Taschendiebe/ Fahrräder...

POL-MK: Raubüberfälle auf Verkäuferinnen und Taxifahrer/ Streit um Parkplatz/ Einbrüche/ Taschendiebe/ Fahrräder gestohlen


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Lüdenscheid (ots)

Am Samstag wurden erneut Verkäuferinnen und am Sonntag ein Taxifahrer überfallen.

Am Samstag, kurz nach 5 Uhr, lauerten zwei Täter mit Schusswaffe und Messer den ersten Mitarbeiterinnen eines Marktes an der Glatzer Straße auf. Ein 42-jähriger Mann hatte seine 35-jährige Lebensgefährtin zur Arbeit gebracht, stand nun an seinem Auto und rauchte eine Zigarette. Unter Vorhalt von Schusswaffe und Messern stießen sie den Mann zu seiner Lebensgefährtin und einer 35-jährigen Kollegin, die am Eingang standen. Sie schoben zunächst zwei Personen in den Getränkemarkt und dann später in die eigentliche Filiale. Dort forderten sie die Frauen auf, den Tresor zu öffneten. Das konnten die Mitarbeiterinnen allerdings nicht. Die Täter nahmen den dreien ihre Mobiltelefone und einen Schlüssel ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Täter Nr. 1 hat eine stabile bis korpulente Figur, er hat eine tiefe Stimme und sprach mit osteuropäischem Akzent. Er trug dunkle Kleidung mit einem roten Streifen an der Jacke, eine Sturmhaube aus Wolle und Handschuhe. Täter Nr. 2 hat eine stabile Figur. Er trug eine graue Jogginghose, eine schwarze Trainingsjacke mit Kapuze, ebenfalls eine Sturmhaube aus Wolle und Handschuhe.

Am Sonntag wurde ein Taxifahrer Opfer eines Räuber-Trios. Die drei Männer stiegen an der Winkhauser Straße ein und dirigierten ihn an verschiedene Anschriften in der Innenstadt. Einen Zwischenstopp legten sie „Im Olpendahl“ ein. Die Täter stiegen aus und kehrten nach zehn Minuten zurück. Weiter ging die Fahrt zur Straße „Unterm Vogelberg“. Dort zog einer der Männer unvermittelt eine Schusswaffe hervor und richtete sie auf den Fahrer. Einer der Täter stieg aus, riss die Fahrertür auf und zog dem Chauffeur das Portemonnaie weg. Alle drei liefen an den Pöllern der Sackgasse bergaufwärts. Alle drei waren dunkel gekleidet, zwei schwarz und einer blau/grau. Sie dürften 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Sie sprachen Deutsch mit leichtem Akzent. Einer der Täter hatte kurze, dunkle (schwarze oder braune) Haare und trug eine lange Jeans mit schwarzen Applikationen (evtl. Cargohose). Die Polizei stellte das Taxi zur Sicherung von Spuren sicher.

Zwei 30 und 22 Jahre alte Autofahrer haben sich am Samstag am Rand der Kirmes an der Hohe Steinert um einen Parkplatz gestritten. Sie zeigten sich gegenseitig wegen Körperverletzung an.

Am Samstag zwischen 16.30 und 21 Uhr wurde an der Ludwigstraße in eine Wohnung eingebrochen. Unbekannte brachen die Wohnungstür auf, durchwühlten die Zimmer und entwendeten ein MacBook.

In der Nacht zum Freitag wurde an einer Baustelle an der Turmstraße eine angekettete Rüttelplatte gestohlen. An der Westerfelder Straße beschädigten Unbekannte in derselben Nacht die Beifahrerscheibe eines VW Transporters und stahlen ein Messgerät. Aus einem Fahrzeug, das am Piepersloher Platz parkte, wurden Akku, Lautsprecher und hochwertiges Werkzeug (u.a. Makita-Sägen, Akkuschrauber, Staubsauger, Laubbläser) gestohlen.

Einer 81-Jährigen wurde am Freitag gegen 15 Uhr beim Einkaufen in einem Discounter die Geldbörse gestohlen. Sie ist sicher, dass sie die Börse beim Betreten des Ladens noch in ihrer Hosentasche hatte. An der Kasse fiel auf, dass das Portemonnaie nicht mehr da war.
Am Wochenende beschädigten Unbekannte ein Fenster zum Musikraum der Richard-Schirrmann-Realschule mit einem Stein. Sie gelangten offenbar in die Schule. Ob etwas gestohlen wurde, konnte heute Morgen bei der Anzeigenaufnahme noch nicht festgestellt werden. Rechts vom Fenster wurde eine Schrift in roter Farbe aufgebracht.

In der Nacht zum Montag wurde aus einer Garage an der Stettiner Straße ein Pedelec samt Pedelec gestohlen. Beim Durchtrennen eines Metallschlosses fielen zwei weitere Fahrräder gegen einen daneben stehenden Pkw. Es handelt sich um ein LIQROCK Shinamo Steps E-8000 Modell 2019 50cm des Herstellers Link Rad Quadrat. Aus einer verschlossenen Garage an der Greifswalder Straße verschwanden zwei Mountainbikes. Die Täter öffneten das Tor mit roher Gewalt durch Verbiegen des Tores. Es handelt sich um gold-schwarze bzw. schwarz-silberne Rose-Räder.
(cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Quelle: maerkischer-kreis.polizei.nrw / Presseportal.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News