Freitag, Januar 27, 2023
No menu items!
StartBlaulichtPOL-MK: Mülleimer-Brände/ Einbruch in Tennisheim/ Einbrüche in Pkw/ Falschgeld getauscht

POL-MK: Mülleimer-Brände/ Einbruch in Tennisheim/ Einbrüche in Pkw/ Falschgeld getauscht


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Lüdenscheid (ots)

Am Sonntagabend brannten gegen 21 Uhr am Sternplatz ein Mülleimer und ca. 45 Minuten später in der Humboldstraße zwei Müllcontainer.

Unbekannte sind zwischen Samstagabend und Sonntagmittag in das Tennis-Vereinsheim an der Parkstraße eingebrochen. Sie drückten einen Rollladen hoch und warfen die Fensterscheibe ein. So gelangten sie in das Vereinsheim und konnten eine Geldcassette an sich nehmen. Die Polizei sicherte Spuren.

In der Nacht zum Samstag haben sich Diebe erneut an zum Verkauf bereitstehenden Fahrzeugen eines Autohauses Im Olpendahl bedient: Sie trennten die Frontstoßstangen dreier Pkw ab, schlugen Fensterscheiben ein und demontierten sämtliche Elektronik aus den Fahrzeug-Cockpits sowie die Scheinwerfer. Am Höher Weg wurde am Samstag zwischen Mitternacht und 10.30 Uhr eine Scheibe eines weißen Skoda Octavia eingeschlagen. So konnte sich ein Unbekannter einen Akku-Trennschleifer aneignen. In derselben Nacht gab es einen weiteren Einbruch in einen Pkw, der an der Elsa-Brandström-Straße parkte: Auch dort wurde eine Scheibe eingeschlagen und dann diverses Arbeitswerkzeug gestohlen. Eine weitere Fahrzeugscheibe wurde am Sonntagmorgen an der Grüberstraße beschädigt. Die Täter gelangten jedoch nicht in das Fahrzeug.

Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in eine Praxis an der Freiherr-vom-Stein-Straße eingebrochen. Sie entwendeten Bargeld.
Zwischen Dienstag- und Freitagnachmittag ist ein Pedelec aus dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses an der Corneliusstraße verschwunden. Es handelt sich um ein schwarzes Conway vom Typ Cairon S229.

Ein 20-Jähriger hat am Freitag einem 13-Jährigen Falschgeld untergeschoben. Er ließ sich von dem Jugendlichen zwei 5-Euro-Scheine geben und überreichte dem Jugendlichen dafür einen falschen Zehner. Als der Jugendliche damit an der Eislaufbahn bezahlen wollte, flog die Sache auf. Die Eisbahn-Mitarbeiter holten die Polizei. Die löste eine Fahndung aus. Der 20-Jährige wurde gefunden und räumte den Tausch ein. Er habe die Blüte von einem Bekannten bekommen und habe sie wieder gegen echtes Geld eintauschen wollen. Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld und stellte den falschen Schein sicher. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Quelle: maerkischer-kreis.polizei.nrw / Presseportal.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News