Montag, Oktober 3, 2022
No menu items!
StartBlaulichtPOL-MK: Haftbefehl nach Stichen

POL-MK: Haftbefehl nach Stichen


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Lüdenscheid (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission des PP Hagen und der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Bezugsmeldung: „40-jährige Frau durch Stiche verletzt“ vom 21.08.2022/18.04 Uhr

Gegen den 48-jährigen Mann, der im Verdacht steht, am Sonntag auf eine 40-jährige Frau eingestochen zu haben, wurde Haftbefehl erlassen.
Die Frau war am Sonntag mit lebensgefährlichen Verletzungen aus einem Haus auf die Schlittenbacher Straße gelaufen und hatte Autofahrer um Hilfe gebeten. Kurze Zeit später nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest: Es handelt sich um den getrennt lebenden Ehemann. Eine Mordkommission des PP Hagen übernahm die Ermittlungen. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Hagen wurde der 48-Jährige am Montag dem Haftrichter beim Amtsgericht Lüdenscheid vorgeführt. Das Gericht erließ einen Haftbefehl wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Quelle: maerkischer-kreis.polizei.nrw / Presseportal.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News