Montag, Oktober 3, 2022
No menu items!
StartBlaulichtPOL-MK: Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission des PP Hagen und...

POL-MK: Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission des PP Hagen und der Kreispolizeibehörde Märkischen Kreis zu einem versuchten Tötungsdelikt in Meinerzhagen


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Meinerzhagen (ots)

Am Freitagabend gegen 21:30 Uhr befand sich ein 16-jähriger Meinerzhagener mit drei weiteren Freunden auf dem Gelände des Skater Parks Am Stadion. Dort wurden sie von zwei männlichen Personen angesprochen. Es kam zunächst zu verbalen Streitigkeiten, die später zu einer Rangelei führten. Während der Rangelei stach einer der unbekannten Tatverdächtigen mit einem Messer auf den 16-jährigen Meinerzhagener ein. Dabei wurde dieser lebensbedrohlich verletzt. Die unbekannten Tatverdächtigen entfernten sich zusammen auf einem E-Scooter in Richtung Zum Eickenhahn.
Der Tatverdächtige mit Messer konnte wie folgt beschrieben werden:
– jugendliches Alter
– schlank
– ca. 1,80 m groß
– 3 Tage-Bart
– dunkel gekleidet
Der andere Tatverdächtige wird beschrieben:
– jugendliches Alter
– wellige kurze Haare
Eine Mordkommission des PP Hagen hat die Ermittlungen aufgenommen. Inzwischen ist der verletzte 16-Jährige außer Lebensgefahr.
Weiter Auskünfte können zum jetzigen Zeitpunkt nicht erteilt werden.
Personen die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder dem unbekannten Tatverdächtigen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Quelle: maerkischer-kreis.polizei.nrw / Presseportal.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News