Montag, September 26, 2022
No menu items!
StartBlaulichtPOL-MK: Brennende Papiercontainer/ Handelsregister-Betrüger kassieren ab

POL-MK: Brennende Papiercontainer/ Handelsregister-Betrüger kassieren ab


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Lüdenscheid (ots)

In der vergangenen Nacht brannten an zwei Stellen Müllcontainer: Am Sportplatz Honsel, Honseler Bruch, brannte gegen 23 Uhr ein Müllcontainer in voller Ausdehnung. Polizeibeamte dämmten das Feuer aus und verhinderten, dass es auf Büsche übergriff. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Altpapier-Container aus Plastik ist geschmolzen. Um 2 Uhr kam der nächste Feueralarm aus Gevelndorf: Am Brockhauser Quell standen zwei Papiercontainer in Brand. Polizeibeamte versuchten, die Flammen zu ersticken. Das Feuer war jedoch bereits zu groß. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Beide Container sind geschmolzen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigungen durch Feuer und bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich kurz vor den Bränden an den Containern aufgehalten haben, unter Telefon 9099-0.

Ein Lüdenscheider Firmengründer ist auf Handelsregister-Betrüger hereingefallen. Nach der Eintragung im Iserlohner Handelsregister bezahlte er zwei Rechnungen. Dass das Amtsgericht angeblich Auslandskonten unterhält, erweckte nicht das Misstrauen des Unternehmers. Allerdings fiel die zweite Überweisung bei der Bank auf. Die stoppte den Transfer. Die richtige Rechnung der Justiz – die im Übrigen deutlich geringer ausfiel – kam erst Wochen später. Der Geschäftsführer erstattete Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei.
Die warnt vor der Betrugsmasche: Die Täter nutzen die Unerfahrenheit von Firmengründern. Kurze Zeit nach dem Eintrag im Handelsregister flattern ihnen täuschend echte Rechnungen ins Haus. Wenn Routine, Erfahrung und obendrein die Zeit fehlen, lassen sich Jung-Unternehmer schnell dazu verleiten, ohne Prüfung zu bezahlen – zumal die Betrüger oft ein sehr kurzes Zahlungsziel angeben. Misstrauisch machen sollten private Mailadressen im Anschreiben oder Auslands-Kontoverbindungen. Im Zweifel empfiehlt sich eine Rücksprache mit dem Gericht oder einem Notar. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Quelle: maerkischer-kreis.polizei.nrw / Presseportal.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News