Montag, November 28, 2022
No menu items!
StartBlaulichtPOL-MK: 83-Jährige überweist Geld an angebliche Buchhändler

POL-MK: 83-Jährige überweist Geld an angebliche Buchhändler


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Menden (ots)

Zwei unbekannte Männer klingelten am 18.10., gegen 13:30 Uhr, an der Tür einer 83-Jährigen in Menden. Sie gaben sich als Vertreter einer Firma für den Ankauf von Büchern aus. Da die Seniorin einige Bücher in ihrem Besitz hatte, ließ sie die Männer in ihre Wohnung. Nachdem die Männer sich die Bücher angesehen hatten, drängten sie die 83-Jährige dazu zwei Verträge zu unterschreiben und 2000EUR zu überweisen. Unter Druck führte die Geschädigte die Überweisung per Online-Banking aus. Anschließend verließen sie die Wohnung. Einer der Männer kann als ca. 1.75m groß und ca. 30-40 Jahre alt beschrieben werden. Der zweite Mann soll deutlich kleiner gewesen sein. Am Freitag erhielt die 83-Jährige dann eine Rechnung über 14.000 Euro von der angeblichen Firma. Als sie dafür bei einer Bank einen Kredit aufnehmen wollte, erkennten die dortigen Mitarbeiter den Betrug. Sie verwiesen die 83-Jährige an die Polizei. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Quelle: maerkischer-kreis.polizei.nrw / Presseportal.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News