Mittwoch, Dezember 7, 2022
No menu items!
StartMendenNeues aus Menden Detailseite

Neues aus Menden Detailseite



Bis zum Ende der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar wird am Mendener Rathaus die Regenbogen-Flagge wehen. Auf Initiative von Bürgermeister Dr. Roland Schröder möchte die Stadt damit ein Zeichen für Diversität und Toleranz setzen. „Gleichzeitig stellen wir uns damit gegen Homophobie, Antisemitismus und Rassismus“, so Bürgermeister Dr. Roland Schröder. „All‘ dies hat in unserer Gesellschaft keinen Platz. Und so sollte es eigentlich auch weltweit sein.“

Hintergrund ist die Diskussion um die „One Love“-Armbinde in Regenbogenfarben. Mehrere Nationen hatten geplant, dass die Mannschaftskapitäne die Binde als Zeichen für Menschenrechte und Diversität auf dem Platz tragen sollen. Die FIFA hatte das Tragen der Binde während des Turniers dann kurzfristig verboten. Der DFB und die anderen Verbände hatten daraufhin einen Rückzieher gemacht.



Quelle: Menden.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News