Mittwoch, Dezember 7, 2022
No menu items!
StartMendenNeues aus Menden Detailseite

Neues aus Menden Detailseite



Es gibt zwei thematische Schwerpunkte für die kommende Jubiläumsausstellung auf Gut Rödinghausen: einerseits der 225. Geburtstag von Annette von Droste-Hülshoff in diesem Jahr. Und andererseits ihr 175. Todestag im Jahr 2023. „Aber nach hundert Jahren…“ wollte sie gelesen werden – diesen Wunsch haben ihr die drei Künstlerinnen und Künstler Sonja Heller, Jeanette Obst und Anno Weihs aus Menden erfüllt. Eröffnet wird die Sonderausstellung am Freitag, 2. Dezember 2022 um 18 Uhr. Hierzu sind alle Interessierten in den stimmungsvollen Kaminsaal des Gut Rödinghausen herzlich eingeladen. Die Museumsleiterin Jutta Törnig-Struck führt in die Ausstellung ein und Sabine Thielmann begleitet die Eröffnungsfeier musikalisch und literarisch.

Sonja Heller verbindet Portraitzeichnungen der Dichterin mit druckgrafischer Illustration. Sie versteckt ganze Gedichte in Pigmentdrucken auf Stoff, um sich so dem großen Thema der Dichterin zu nähern: der Natur.

In ihrer Werkreihe „Annette10“ verweist Jeanette Obst auf zehn ausgewählte Facetten der Persönlichkeit Annette von Droste-Hülshoffs. Dabei thematisiert sie die psychische und physische Verfassung der Dichterin, aber auch andere Bedingungen ihres Schaffens.

Mit seinen ausgestellten Werken folgt Anno Weihs mit gut 200-jähriger Verspätung er Dichterin durch das Hönnetal. Von Gut Rödinghausen aus unternahm sie damals ausgedehnte Wanderungen in das nahegelegene Hönnetal und die nähere Umgebung. Mit vorwiegend analogen und kameralosen, experimentellen Fotografien hält er seine Eindrücke und Annettes Worte fest.

Für die Eröffnungsfeier ist keine Anmeldung erforderlich und der Eintritt ist frei. Allen Besucherinnen und Besuchern wird empfohlen, während des gesamten Aufenthaltes eine medizinische Schutzmaske (OP- oder FFP2-Maske) zu tragen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!



Quelle: Menden.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News