Mittwoch, Dezember 7, 2022
No menu items!
StartMendenNeues aus Menden Detailseite

Neues aus Menden Detailseite



Ab dem 2. November bis voraussichtlich Ende November 2022 wird die Stadtentwässerung Menden in Teilbereichen des Stadtgebietes die Schmutzwasserkanäle nach Fehleinleitungen in Form von Regenwasser untersuchen. Neben dem kompletten Ortsteil Halingen wird auch das Einzugsgebiet des Pumpwerkes Pater-Kolbe-Straße benebelt. Hier sind folgende Straßenzüge betroffen: Feldstraße, Pater-Kolbe-Straße, Christine-Koch-Straße (Teilbereiche), Anne-Frank-Straße, Hedwig-Dransfeld-Straße, Heinrich-Schulte-Straße. Dabei wird ein künstlicher, für die Gesundheit unschädlicher Nebel, wie er auch bei Musikveranstaltungen u.ä. verwendet wird („Disco-Nebel“), in das Schmutzwasser-Kanalnetz eingeblasen. Wenn er z.B. bei Hofeinläufen oder Dachrinnen austritt, liegt ein Fehlanschluss vor.

Die Untersuchung wird von der Firma Canal-Control+Clean aus Bad Oeynhausen durchgeführt. Die Mitarbeiter werden die Nebelaustritte mit Fotos dokumentieren. Nach Abschluss der Untersuchung wird die Stadtentwässerung mit den betroffenen Anliegern Kontakt aufnehmen, bei denen Fehlanschlüsse festgestellt wurden.

Die Stadtentwässerung bittet um Verständnis, dass die Mitarbeiter von Canal-Control+Clean nur begrenzt Auskünfte geben können; dies ist Aufgabe der Stadtentwässerung selber. Die Informationen werden aber erst nach Abschluss der Untersuchung und Aufbereitung der Ergebnisse mitgeteilt werden können. Sofern Sie betroffen sind, werden Sie von der Stadtentwässerung voraussichtlich ab Anfang 2023 informiert. Sollten Sie dennoch Fragen vorab haben, können Sie sich an Carsten Klatt von der Stadtentwässerung unter 02373 903-1216 wenden.



Quelle: Menden.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News