Freitag, Juni 2, 2023
No menu items!
StartMärkischer KreisMaerkischer Kreis informiert

Maerkischer Kreis informiert


Meldungsdatum: 11.05.2023

Hohe Nachfrage beim Kultursprinter im Märkischen Kreis: Mit der Erhöhung des Etats können auch im letzten Quartal des Jahres Kultureinrichtungen von Schülerinnen und Schülern besucht werden.

Rückenwind für den Kultursprinter: Der Kulturausschuss beschloss einstimmig die Erhöhung des Etats für den Kultursprinter um 25 Prozent. Somit wird das Budget im Haushalt 2023 um 6.250 Euro erhöht. Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper stellte den Sachbestand im Hinblick auf den Kultursprinter vor. Die Bilanz des Kultursprinters für 2022 kann sich – auch im Vergleich zu den Vor-Corona-Jahren –  sehen lassen. Im Jahr 2022 wurden von der MVG 155 Fahrten mit insgesamt 4.987 Fahrgästen durchgeführt (9.974 Beförderungsfälle). Zum Vergleich: 2019 waren es 142 Fahrten mit 5.441 Fahrgästen.

Die meisten Fahrten 2022 gingen zur Burg Altena (42) und zur Phänomenta in Lüdenscheid (38). Zur Dechenhöhle fanden 29 Ausflüge statt. Die übrigen Kultursprinter-Einsätze betrafen die Museen der Stadt Iserlohn, das Museumsdorf Maste-Barendorf, die Museen der Stadt Lüdenscheid, die Städtische Galerie und die Ge-Denk-Zellen Lüdenscheid. 2022 wurde Gut Rödinghausen in Menden als weiterer Partner in das Projekt Kultursprinter mit aufgenommen.

Seit Beginn des Jahres 2023 verzeichnet der Kreis eine starke Nachfrage der Schulen nach Fahrten mit dem Kultursprinter. Besonders die Förderschulen nehmen den Sprinter gerne in Anspruch. Bis zum 15. März waren bereits 61 Leistungen gebucht, die meisten der Buchungen erfolgten bis zu den Sommerferien.

Folgende Kultureinrichtungen können besucht werden:

  1. Museen des Märkischen Kreises
  2. Museen der Stadt Iserlohn
  3. Museen der Stadt Lüdenscheid
  4. Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn
  5. Bakelitmuseum Kierspe
  6. Schleiper Hammer Kierspe
  7. Phänomenta Lüdenscheid
  8. Ge-Denk-Zellen Altes Rathaus Lüdenscheid
  9. Regionalmuseum „Villa Wippermann“ Halver
  10. Industriemuseum Gut Rödinghausen Menden

Anno Tuck

Detlef Krüger, Fachdienstleiter Kultur und Tourismus, stellte die neue Kulturreihe Anno Tuck vor. Am Freitag, 4. August, um 18 Uhr geht es mit einem Wochenend-Programm auf Burg Altena los. Auf dem Burghof gibt es drei Tage lang Musik, Tanz und Comedy zu hören, sehen und erleben. Dazu halten die Museen Burg Altena ihre Pforten am 4. und 5. August bis 22 Uhr geöffnet.

Eine Fifties-Foto-Aktion, Oldtimer und extra entwickelte Führungen durch den Festsaal des Burgrestaurants, dessen aufwändige Bemalung in den 50er-Jahren realisiert wurde, runden das bunte Familienprogramm auf Burg Altena ab. Der Eintritt ist kostenfrei.

Zusätzlich wird ein Tanzkurs angeboten. Am 11. Juli startet in der Altenaer Tanzschule Diembeck der fünfwöchige Rock´n-Roll-Tanzkurs. Der Kurs eignet sich für Einsteiger oder dient zum Auffrischen des Erlernten. Ziel des Kurses: die Ergebnisse am 2. August-Wochenende im Rahmen einer Anno-Tuck-Veranstaltung zu präsentieren. Maximal zehn Paare können mitmachen und es gilt ein exklusiver Sonderpreis von 30 Euro pro Person. Infos und Anmeldungen unter www.diembeck.de.

Lesung des Bestseller-Autor Peter Prange: Authentisch, spannend und detailreich ist der Roman „Unsere wunderbaren Jahre“ des Altenaer Autors Peter Prange ein Spiegel unserer Biographien. Er liest in der Burg Holtzbrinck am Mittwoch, 9. August, um 19 Uhr.

Tickets und Infos unter www.kulturring-altena.de.

Pressekontakt: Sandra Jurek, (02351) 966-6158


Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgendes Medium anbieten:

Kostenlose Fahrten für Schülerinnen und Schüler auch im letzten Quartal des Jahres: Mit dem „Kultursprinter“ des Märkischen Kreises können weiterhin Kultureinrichtungen besucht werden. Foto: Hendrik Klein / Märkischer Kreis

©  


Kostenlose Fahrten für Schülerinnen und Schüler auch im letzten Quartal des Jahres: Mit dem




Quelle: Maerkischer Kreis

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News