Mittwoch, Dezember 7, 2022
No menu items!
StartSportKangaroos wollen gegen den Tabellenführer etwas reißen

Kangaroos wollen gegen den Tabellenführer etwas reißen


Am kommenden Samstag steht für die Iserlohn Kangaroos das nächste Heimspiel in der Barmer 2. Basketball Bundesliga an, dieses Mal ist mit LOK Bernau der ungeschlagene Tabellenführer in der Matthias-Grothe-Halle zu Gast. Das erste Heimspiel der Saison gewannen die Kangaroos mit 88:80 gegen die RheinStars Köln, daran will das Team von Headcoach Dennis Shirvan anknüpfen, auch wenn es eine schwierige Aufgabe wird.

Die Gäste aus Bernau kommen mit viel Selbstvertrauen nach Iserlohn, bisher gewannen sie alle Spiele, zuletzt 79:61 gegen Schwelm. „Der Gegner hat natürlich Rückenwind, aber wir sind trotzdem positiv auf das Spiel eingestellt“, berichtet Headcoach Shirvan. Sein Trainerkollege Davide Bottinelli auf der anderen Seite ist ebenso neu, wie auch viele der jungen Talente, die zumeist vom BBL-Team ALBA Berlin stammen.

„Die Spieler sind alle sehr gut ausgebildet.Viele sind sehr athletisch und schnell“, analysierte Shirvan. „Aber es ist auch eine aggressive Mannschaft.“ Die Kangaroos wollen das Spiel selbstbewusst angehen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

„Unsere Verletzungsprobleme haben bis jetzt leider unseren Rhythmus gestört, weshalb uns die Konstanz fehlt“, erklärte Dennis Shirvan. Er hofft, dass sich durch die Rückkehrer langsam wieder ein Rhythmus entwickeln kann. Von den Langzeitverletzten ist Mathias Groh am nächsten an einem Comeback, wird für Samstag aber noch ausfallen. „Mathias trainiert jetzt wieder intensiver, nächste Woche nimmt er dann wieder am Mannschaftstraining teil“, erklärte der Headcoach. Neue Ausfälle gibt es nicht.

Bei den Iserlohnern sind Marko Boksic und Toni Prostran aktuell mit jeweils 16.7 Punkten im Schnitt Topscorer. Ersterer musste zuletzt aufgrund der Verletzungen auf die Center-Position ausweichen.

Für besonders stark hält Shirvan die Starting Five der Bernauer: „Die muss man alle auf der Rechnung haben.“ Auf der Bank folgen dann viele junge Spieler mit Potenzial. Aufpassen müssen die Iserlohner vor dem US-Amerikaner Isiah Small (21.7 Punkte im Schnitt) und dem Griechen Rafail Lanaras, die Topscorer des LOK-Teams sind. Mit Akim-Jamal Jonah haben sie zudem einen Center mit ProA-Erfahrung in ihren Reihen.

Das hält Headcoach Dennis Shirvan aber nicht davon ab, sich auf das Spiel zu freuen: „Es macht Spaß, gegen so starke Teams zu spielen. Das verspricht ein attraktives Spiel.“ Er hofft, dass viele Heimfans in die Matthias-Grothe-Halle kommen, um „mit den Fans im Rücken etwas zu reißen“. „Ein Hexenkessel in Iserlohn pusht uns immer“, freute sich der Headcoach. 

 

Hier die nächsten Spieltage der Barmer 2. Basketball Bundesliga der Iserlohn Kangaroos:

29.10. Heimspiel vs. LOK Bernau

05.11. Auswärtsspiel vs. BBG Herford

Übrigens: DAUERKARTEN könnt ihr noch bis zum 29.10.2022 kaufen

Einzeltickets für alle Heimspiele gibt’s HIER!

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos

#BackToTheRoos #WinAsOne #WantedAsOne #LetsGoKangaroos



Quelle: PR Sport

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News