Mittwoch, Dezember 7, 2022
No menu items!
StartSportKangaroos starten am Samstag ins erste Heimspiel der Saison 22/23

Kangaroos starten am Samstag ins erste Heimspiel der Saison 22/23


Basketballer vertrauen auf‘s St. Elisabeth Hospital

4. Oktober 2022

Gleich zum Auftakt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB wurden die Iserlohn Kangaroos kalt erwischt. Die erwartungsvoll gestarteten Iserlohner gingen beim Titelaspiranten Wolmirstedt unerwartet unter und wollen jetzt Wiedergutmachung bei der Heimpremiere am Samstag in der Matthias-Grothe Halle betreiben und das erste Erfolgserlebnis einfahren.

Nicht nur für Headcoach Dennis Shirvan war die Partie in Wolmirstedt ein gebrauchter Tag. Die intensive Videoanalyse und Ursachenforschung haben eigentlich keinen gravierenden Niveauverlust ans Licht  befördert. „Wir kamen aus der Vorbereitung der letzten Wochen eigentlich super raus und hatten ein gutes Gefühl“, kann Shirvan sich spontan keinen Reim aus dem kollektiven Blackout machen. „Es war einfach ein rabenschwarzer Tag, das hat man gesehen, als Marko Boksic gleich drei Freiwürfe in Folge vergab.“ Er hofft, dass es ein Weckruf zur richtigen Zeit war.

Shirvan will deshalb nicht lange nachkarten und alles zerreden, was bisher positiv war. Sein Blick und auch der der Mannschaft ist schon auf die nächste Aufgabe fokussiert, wenn die RheinStars aus Köln am Hemberg gastieren. Die Gäste reisen nach einem kompletten Umbruch mit einer neuformierten Mannschaft an. Sie haben nach dem Klassenerhalt durch die Ligenerweiterung eine Zäsur eingeleitet. Nur noch vier Spieler aus dem Vorjahreskader sind am Samstag dabei. „Das wird nicht leicht, aber leichte Spiele gibt es sowieso nicht mehr“, erklärt Iserlohns Headcoach, der das erfolgreich in die Saison gestartete Kölner Team für besser hält als in der vergangenen Saison.

Personell ändert sich nichts bei den Iserlohnern. Bei Mathias Groh und Ben Uzoma zeichnet sich ein Comeback in absehbarer Zeit ab. „Es entwickelt sich ganz gut bei den Beiden.“ Weiterhin müssen der Headcoach und auch die Fans auf Co-Kapitän Ruben Dahmen sowie auf Nachwuchstalent Julius Treichel verzichten.

Die Kangaroos sondieren weiterhin den Transfermarkt und wollen den Kader in der Breite verstärken. „Wir werden niemanden holen, nur um den Kader aufzufüllen, sondern wenn wir tätig werden, muss uns derjenige auch weiterhelfen.“

Seid ihr ausgerüstet?
DAUERKARTEN und Einzeltickets für  unser 1. Heimspiel gibt’s HIER!

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos  // Foto : Oliver Pohl

#BackToTheRoos #WinAsOne #WantedAsOne #LetsGoKangaroos #NothingButKangaroos



Quelle: PR Sport

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News