Mittwoch, Dezember 7, 2022
No menu items!
StartSportErfolgreicher Spieltag für Iserlohns B-Junioren

Erfolgreicher Spieltag für Iserlohns B-Junioren


Foto: IKZ / Dennis Echtermann

Nach dem souveränen 3:0 über Vreden sind die B-Junioren des FC Iserlohn Tabellenführer in der Landesliga 2.

Iserlohn. Beim Landesliga-Nachwuchs des FC Iserlohn siegten die A- und B-Junioren, nur die C2 verlor das Derby gegen den BSV Menden.
Die A-Junioren gingen beim DSC Wanne-Eickel innerhalb von sieben Minuten mit 2:0 in Führung. „Wir hatten das Spiel im Griff. Danach waren wir viel zu hibbelig und haben den Gegner mit dem unnötigen Anschluss wieder ins Spiel gebracht“, kritisierte Trainer Sascha Clever, der wegen diverser Ausfälle das volle Auswechselkontingent ausschöpfen musste. Die erforderlichen Umstellungen fruchteten. Die Bemühungen der Hausherren um den Ausgleich blieben ohne Erfolg, die FC-Abwehr stand sicher. Mit einem tollen 30-Meter-Freistoß beseitigte Kulczynski letzte Zweifel am verdienten Dreier. „Wir haben den Aufwärtstrend bestätigt“, stellte Sascha Clever klar.

Gegen Abstiegskandidat Vreden setzten sich die von Christian Buchholz und Max Scholz trainierten B-Junioren mit 3:0 durch. Weil der bisherige Tabellenführer Waltrop II in Stadtlohn seine erste Saisonniederlage kassierte, rückten die Iserlohn sogar an die Spitze vor. „Das war nach dem schnellen Führungstor nicht so einfach. Der Gegner hat unser Tor zwar nicht in Gefahr gebracht, stand aber selbst in der Deckung sehr kompakt“, erklärte das Trainergespann. Den Gastgebern fehlte das zweite Tor vor der Pause. Dafür legte der FCI nach dem Wechsel noch einen Zahn zu und rundete den verdienten Sieg ab.

Gegen den VfL Theesen machte der B-Junioren-Jungjahrgang des FC Iserlohn die 1:2-Niederlage beim FC Gievenbeck II wett. Die Partie gegen das Schlusslicht war sicher kein Leckerbissen. „Das war auch nicht zu erwarten, beide Mannschaften haben um den Sieg gekämpft. Für uns war es ein ganz wichtiger Arbeitssieg“, resümierte Nico Przibylla. Das schnelle 1:0 durch Sen brachte keine Entspannung, denn nur kurz darauf glich der VfL aus. Der Doppelschlag durch Brachman und Hellfeier führte den FCI auf die Siegerstraße. Nach diesem Erfolg stehen die Iserlohner mit drei Zählern Vorsprung über dem Strich.

Der von Fabian Augustin und Sebastian Franke trainierte Jungjahrgang der C-Junioren verpasste die große Chance, sich in Richtung Mittelfeld abzusetzen, die Mendener setzten sich in Oestrich mit 2:0 durch. „Wir hatten mehr vom Spiel, mehr Ballbesitz und waren die eindeutig aktivere Mannschaft. Zwingende Chancen haben wir uns aber nicht erarbeitet“, berichteten die Trainer. In der Defensive war ihr Team nicht griffig genug, um den effektiven BSV (Tore: 1. und 67. Minute) auf Distanz zu halten.

Quelle: IKZ



Quelle: PR Sport

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News