Montag, November 28, 2022
No menu items!
StartSportErfolgreicher Spieltag für Iserlohner Landesliga-Nachwuchs

Erfolgreicher Spieltag für Iserlohner Landesliga-Nachwuchs


Iserlohn Die Nachwuchsfußballer des FC Iserlohn kommen in Fahrt: In ihren Landesligen gewannen alle vier Teams, darunter sind auch zwei Premierensiege.

Die A-Junioren mussten gegen den FC Brünninghausen bis zum Abpfiff um den ersten Saisonsieg zittern. „In der ersten Halbzeit haben wir überragend gespielt, vor allem die Defensive hat sehr gute Arbeit geleistet“, lobte Trainer Sascha Clever, der die knappe Führung danach in Gefahr sah. Der FCB hatte in der Pause umgestellt und forcierte nun die Bemühungen um das 1:1. „Der Ausgleich war überfällig, wir waren zu offensiv aufgestellt und haben ein wenig die Ordnung verloren.“ Nach dem Platzverweis gegen einen Gästeakteur (wiederholtes Foulspiel) erzielte Kulczynski das Siegtor.

Beim Schlusslicht TSV Marl-Hüls sammelten die B-Junioren drei weitere Zähler ein. Die Elf von Christian Buchholz und Max Scholz legte in dieser einseitigen Partie bis zur Pause drei Treffer vor. „Es hätten schon ein paar mehr Tore sein können. Nach dem Wechsel haben wir schnell nachgelegt, aber dann haben wir uns auf dem Vorsprung ausgeruht und die Quittung bekommen“, kommentierte das Trainer-Duo. Denn innerhalb von zwei Minuten kassierten die Gäste zwei Gegentreffer. Am Ende machten die wieder konzentrierteren Iserlohner das halbe Dutzend voll.

Beim SV Rödinghausen II feierte der B-Junioren-Jungjahrgang den ersten Saisonsieg und rehabilitierte sich damit auch für die 1:6-Schlappe gegen Arminia Bielefeld II. Nach torloser erster Hälfte analysierte Trainer Nico Przibylla: „Uns sind bis dahin viele Fehler im Spielaufbau unterlaufen. Die Jungs haben sich gegenseitig gepusht und nach dem Führungstor Siegeswillen demonstriert.“ Die Angriffe der SV-Reserve fielen immer hektischer aus. Der FCI behielt die Nerven und schoss das verdiente 2:0.

Der von Fabian Augustin und Sebastian Franke trainierte C-Junioren-Jungjahrgang feierte gegen die ungeschlagene Hammer SpVg den zweiten Saisonsieg. „Das war eine schwere Aufgabe, die die Jungs gelöst haben. In der Defensive wurde gut gegen den Ball gearbeitet, und aus wenigen Chancen haben wir viel gemacht“, lobten die Trainer. Dem HSV wurde mit Aggressivität im Zweikampf der Schneid abgekauft, und der Sieg verschafft Luft im Kampf um den Klassenerhalt.



Quelle: PR Sport

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News