Mittwoch, September 28, 2022
No menu items!
StartIserlohnBezahlbarer Wohnraum: Ausstellung im Waldstadtlabor und Rahmenprogramm informieren über Herausforderungen am Wohnungsmarkt...

Bezahlbarer Wohnraum: Ausstellung im Waldstadtlabor und Rahmenprogramm informieren über Herausforderungen am Wohnungsmarkt und kommunale Strategien



In vielen Städten Deutschlands ist bezahlbarer Wohnraum Mangelware. Selbst wer ein „normales Einkommen“ hat, muss oft mehr als ein Drittel seines Einkommens für Miete und Nebenkos­ten aufwenden. Andererseits stehen in manchen ländlichen Gegenden zahlreiche Wohnungen leer. In der neuen Ausstellung „Mehr bezahlbarer Wohnraum in Nordrhein-Westfalen – aber wie?“ be­schreibt die Friedrich-Ebert-Stiftung die deutsche Wohnungsmarkt-Entwick­lung und stellt Wohnbau-Projekte vor, die auf kommunaler Ebene bereits verwirklicht wurden.

Die Ausstellung ist vom 1. bis 29. September in Iserlohn „zu Gast“ und wird im Waldstadtlabor (Nordengraben 10) präsentiert. Umrahmt wird sie von einem Programm aus Vorträgen, Diskussions- und Beratungsangeboten rund um das Thema Wohnen. Bei einem Pressegespräch stellten Dr. Dagmar Lehmann, Projektleiterin Smart City, und die Leiterin des Bereiches Soziales Burcu Öcaldi kürzlich die Ausstellung und das Rahmenprogramm vor:

Am Donnerstag, 1. September, um 17 Uhr wird der stellvertretende Bürgermeister Michael Scheffler die Ausstellung eröffnen. Für die anschließende Podiumsdiskussion steht er zusammen mit Stadtbaurat Thorsten Grote sowie Julia Kunz (Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH – IGW) und Martina Koepp (Gesellschaft für Gerontotechik) als Gesprächspartner zur Verfügung. Diskutiert werden sollen Aspekte wie Herausforderungen, Chancen, Zielgruppen und Ansätze zum Thema Bezahlbarer Wohnraum sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rahmenprogramm zur Ausstellung (alle Veranstaltungen sind kostenfrei)

Die Veranstaltungsreihe rund um die Ausstellung beginnt am Dienstag, 6. September, mit einem Beratungsnachmittag zum Thema Energiekosten senken durch Heizungstausch. Energieberaterin Birgit Stracke (VZ NRW) und Lea Schnippering von der städtischen Abteilung Umwelt- und Klimaschutz stehen von 13 bis 16 Uhr nach Terminvereinbarung im Waldstadtlabor für persönliche Informationsgespräche zur Verfügung.

Während des Ausstellungszeitraumes werden zudem folgende Vorträge angeboten (Beginn jeweils um 17 Uhr):

  • Donnerstag, 8. September
    Wohnen ist ein Menschenrecht – bezahlbarer Wohnraum aus sozialrechtlicher Sicht / Das Projekt „Endlich ein ZUHAUSE!“
    Vortrag von Ulf Wegmann, Fachdienstleiter Wohnungslosenhilfe Diakonie Mark-Ruhr
  • Donnerstag, 15. September
    Energiesparen in Haus und Wohnung – so senken Sie die Kosten!
    Vortrag der Energieberaterin Iserlohn / Hemer Birgit Stracke von der Verbraucherzentrale NRW e.V.
  • Donnerstag, 22. September
    Die soziale Komponente des Wohnungsbaus – Veränderungen der Anforderungen an den Wohnungsbau / aktuelle und geplante Projekte der IGW
    Vortrag von IGW-Geschäftsführer Olaf Pestl
  • Donnerstag, 29. September
    Welchen Beitrag können Bauprojekte zu bezahlbarem Wohnraum leisten? – Beispiel WohnreWIR Tremonia Dortmund
    Vortrag von Thomas Scholle, Planungsbüro plan-lokal Dortmund

Für die ältere Generation steht am Donnerstag, 29. September, um 9 Uhr ein Seniorenfrühstück mit anschließender etwa einstündiger Führung durch die Dauerausstellung „Forum für Generationen“ zum bedarfsgerechten Wohnen im Alter auf dem Programm. Dazu sind alle Seniorinnen und Senioren herzlich eingeladen in die GGT (Gesellschaft für Gerontotechnik) an der Max-Planck-Straße 5.

Anmeldungen für den Beratungsnachmittag zum Thema Heizungstausch, die Vorträge und das Seniorenfrühstück werden direkt im Waldstadtlabor sowie telefonisch unter 02371 217-2424 oder per E-Mail an waldstadtlabor@iserlohn.de entgegen genommen.

Im Rahmen der Ausstellung findet zudem wöchentlich eine Energieberatungder Stadtwerke Iserlohn im Waldstadtlabor statt: Jeweils dienstags am 6., 13., 20. und 27. September, sind alle Interessierten von 10 bis 13 Uhr eingeladen, sich von den Energiesparprofis der Stadtwerke informieren oder zum Beispiel wertvolle Einsparpotenziale für ihr eigenes Zuhause aufzeigen zu lassen. Es wird um Anmeldung per E-Mail an i.guennewicht@stadtwerke-iserlohn.de gebeten.

Für weitere Rückfragen stehen Dr. Dagmar Lehmann (Telefon 02371 217-2425) und Burcu Öcaldi (Telefon 217-1242) gern zur Verfügung. Ausführliche Informationen zur Ausstellung finden Interessierte auch online unter: https://www.fes.de/kommunalakademie/bezahlbarer-wohnraum.



Quelle: Iserlohn.de

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
AsA flex Märkischer Kreis

Weitere News